Katinka dit "Bonjour"

Und zwar tout le temps - französische Wanderer sind ausgesprochen freundlich, jedenfalls hier im Elsaß. Selbst beim Passieren von 30-köpfigen Wandergruppen grüßt mich jede(r) einzelne von ihnen und so oft, wie hier, werde ich sonst eigentlich nie angesprochen. Und ich verstehe sogar das meiste, eine schlagfertige Antwort muss ich allerdings immer schuldig bleiben.

mehr lesen 5 Kommentare

Katinka sucht Jever

Berumbur, Essen, Gueberschwihr - bevor endlich das (hoffentlich) große Abenteuer Iran beginnt, will ich einfach noch mal los. Die drei Wochen in Hamburg haben mich nicht so richtig angemacht und eins steht schon mal fest: Ein Jahr ist verdammt kurz und ich will so viel wie möglich weg sein.

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka friert und quengelt

Hamburg. Regen, Sturm, 13 Grad. Die Frisur sitzt.

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka trinkt Bier

Prag bekommt einen eigenen Blogeintrag - weniger, weil ich dort so viel erlebt habe, sondern wegen der vielen Fotos, die ich gemacht habe. Prag hat mich echt überwältigt. Und eineinhalb Tage sind viel zu wenig.

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka tritt Pflaster

Wien, mit einem Tagesausflug nach Bratislava, und Prag sind die beiden nennenswerten Stationen auf meiner Rückreise nach Hamburg. Vor allem auf Wien freue ich mich, weil es eine gute, alte Bekannte ist. Ach, eigentlich schon fast sowas wie eine Freundin.

mehr lesen 1 Kommentare

Katinka kauft sich Stöcke...

.... guckt auf den Piz Buin, fährt in den sechstkleinsten Staat der Welt und hängt ein bisschen durch. Unter anderem. Hier kommt Teil II der Bergsaga: Tadaa - das Montafon und Tirol!

mehr lesen 3 Kommentare

Katinka klettert

Hach, Kinners, ich bin glücklich!

mehr lesen 3 Kommentare

A fresh start!

Obwohl ich gerade mal seit einer Woche unterwegs bin, fühlt es sich jetzt schon an wie ein Monat. Letzten Samstag um diese Zeit belagerte ich noch Stefans Sofa, heute erklimme ich schon wolkenverhangene Zweitausender.

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka und der Juli

Zugegeben – wirklich sabbaticalesk war der Juli nicht. Aber weil er nun mal der erste Monat meines freien Jahres ist, bekommt er trotzdem einen Blog-Artikel. Er kann ja auch nichts dafür, dass er nur ein Amuse-Gueule ist und nicht der erste Gang.

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka guckt dann mal

Heute in fünf Wochen habe ich voraussichtlich meinen letzten Arbeitstag und im Moment ist die Gefühlslage gemischt, von euphorisch bis ängstlich ist alles dabei.

 

Hätte ich in fünf Wochen meinen Jahresurlaub, hätte ich unter Garantie schon etwas gebucht, den nächsten Teil des Goldsteigs oder ‚ne Ferienwohnung in Franken oder beides. Jetzt habe ich gerade zu viel Auswahl und die führt zu panischem Nichtsentscheidenkönnen. 

mehr lesen 2 Kommentare

Katinka sieht viele japanische Filme

Heute macht sich eine kleine Leere in mir breit, denn die letzten Tage waren ein Rausch. Das 18. Japan Filmfest Hamburg. Für ein paar Tage lag Japan an der Elbe.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka in der grauen Stadt am Meer

Seit fünf Jahren fahren Stefan und ich im Dezember für ein verlängertes Wochenende nach Husum. Entstanden aus der Idee, öfter mal kleinere Städte und Orte in Deutschland zu besuchen, die man nicht so auf'm Zettel hat. Außer Husum und Oldenburg kriege ich jetzt zwar keine weiteren Städte und Orte zusammen, die wir besucht haben, aber von den beiden ist Husum geblieben (nimm's nicht persönlich, Oldenburg).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka im Ashram - Tag 2

Wecker um sechs. Das Aufstehen fällt deutlich leichter als gestern. Kein Wunder nach neun Stunden Schlaf. Heute sichere ich mir einen guten Platz für die Meditation, ignoriere das Mantrasingen ohne zu zögern und staune beim anschließenden Vortrag über die sechs Wege des Yoga über verblüffende Zusammenhänge zwischen dem zufälligen Erwachen der Kundalini und der Einweisung in die Psychiatrie - sollte doch alles so einfach sein?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka im Ashram - Tag 1

 Yoga! Yoga ist super für die alten Knochen! Und für alles andere sowieso. Das will ich ausprobieren, deshalb habe ich eine Woche Yoga im Teutoburger Wald gebucht. In Europas größtem Yoga-Zentrum, welches auch ein Ashram ist. Spannend...

 

Vor der Askese gibt's aber erst noch ein paar Tage mit der Herzensfreundin im schönen Weserbergland. Im "Sonnenhaus", oberhalb von Bodenwerder, um genau zu sein. Eine traumschöne Ferienwohnung, in der wir  Seele und Beine baumeln lassen können und außer schlafen, schnattern und stundenlang frühstücken nicht viel tun.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Katinka fragt sich: Bin ich eine Granny?

Das Schöne an dem Wissen, dass ich nächstes Jahr ein Sabbatical habe, ist, dass ich mich jetzt ein Jahr lang darauf freuen kann. Ich habe mir ein kleines, goldenes Notizbuch gekauft, in welchem ich alle Ideen sammle, die mir so einfallen. Ich möchte auf jeden Fall viel reisen und viel sehen.

 

mehr lesen

Katinka erwandert Goldsteig (in Teilen) und Vogelsberg

Für drei Wochen habe ich im Juli die Wanderschuhe geschnürt - die ersten neun Etappen des Goldsteig von Marktredwitz bis Waldmünchen standen auf dem Programm und danach ein paar Tage "abwandern" im Vogelsberg.

mehr lesen 0 Kommentare